Sammy leidet seit einem Jahr an der Autoimmunkrankheit SLO. Ich bin mit Nerven oft ziemlich zu fuß, denn es werden wohl wieder Kralen gezogen werden müssen, die evtl. nie wieder nachwachsen. Auch entstehen immer wieder Entzündungen in den Krallenbetten, auf die selbst Antibiotika keine Wirkung erzielen kann. Wir sind seit Pfingsten 2013 in einer Bioresonantherapie, die Sammy schon gut auf die Beine gebracht hat. Wir drücken weiter die Pfoten und Daumen.

Amira tut ihm sehr gut, sie lässt ihn oft seine Schmerzen vergessen.

U P D A T E - 09.06.2014
Die SLO war eine FEHLDIAGNOSE!!! Viele, sehr viele Ärzte haben sich geirrt! Urasache, die Sammy viele Monate Spaß am Leben nahm, war ein IMPFSCHADEN! Sammy wurde ohne mein Wissen von seinem damaligen TA mit der großen Impfung versorgt und die daraus entstandene Problematik war darauf zurückzuführen, da der gesamte Verdauungstrakt, die Schilddrüse sowie Leber und Nieren kaum noch arbeiteten und somit keine lebensnotwendigen Stoffe mehr aufnehmen konnten. Unsere THP hatte es im Stillen geahnt und sie hatte Recht :D
Hier geht das Leben wieder in vollen Zügen weiter! Sammy wird nun mit Aloe Vera der Firma forever versorgt, was ihm sichtlich gut tut. Er spielt wieder, wird langsam wieder frech und hat Spaß am Leben. Weiter sind wir im Muskelaufbau: DIESER SOMMER WIRD UNSER *wir sind soooo happy*

Hallo liebe Freunde,

ihr besucht mich ja immer noch fleißig *ganz schlechtes Gewissen haben, weil wir keine Zeit haben*

Amira und ich werden zusammen und auch viel einzeln gearbeitet - da geht die Zeit immer soooo schnell um, aber das kennt ihr sicherlich.

Leider muss ich, Sammy, auch dreimal in der Woche Physio haben, meine Rückenmuskulatur ... :( Tja, und dann ist da die Sache mit den Krallen, wahrscheinlich habe ich eine Autoimmunkrankheit - Frauli und ich sind ständig bei irgendwelchen Ärzten :( ... aber im Großen und Ganzen geht es uns ziemlich gut :D

Sammy & Amira

Vielen Dank, liebe Biene,

für deinen süßen HP-Wächter

Für Neuigkeiten ... Klickt rechts im News-Kalender.


Spruch des Monats
Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Hund und Mensch.
Mark Twain