Oktober 2009

29.10.09

Heute ging es mittags nach Alsum. Da stieg die nächste Party, denn PAMUK, TOBI, MORITZ und MEXX warteten bereits auf mich ... und ab die Postn :o)

Übrigens: Ich habe seit zwei Tagen einen eigenen Sessel im WoZi. Felix hat sein Zimmer umgestellt , sein Sessel wurde bereits nach draußen geschoben und stand dann ganz einsam und verlassen auf dem Treppenpodest. Das fand ich ziemlich einladend: Habe mich kurzerhand draufgeschmissen und als *meins* angemeldet! Sessel also wieder ins Haus, direkt neben der großen Couch ... super gell?! ... neidisch?

 

27.10.09

Die letzten Tage habe ich viel, viel geschlafen! Zwischendurch - wie heute - zwar immer mal 'ne kleine Party angesagt: Nach der gemeinsamen Gassirunde kam LUNA mit in meine Hütte - das hat Spaß gemacht! Wir haben getobt und meinen Spielkorb ordentlich auf den Kopf gestellt! Leider verlor LUNA das eigentliche Interesse dabei, nämlich mit MIR zu spielen. Kurzerhand wurden alle Spielsachen "entsorgt" und schon fluppte es wieder ;o)

 

25.10.09 - Vertretung

Hallo liebe Leser, ich springe heute mal für SAMMY ein. Er ist von Gestern noch etwas müde und hat mich gebeten, euch hier weiter zu informieren. Ihr fragt euch sicherlich, warum SAMMY soooo müüüüüdeeee ist?! Er war zum langerwarteten Treffen bei BENJI in Bielefeld und natürlich waren auch JULIE & BEN, ABBY & YARA und ARIK mit jeweiligem Rudel dabei. Es war ein toller Tag mit Essen, Trinken, Quatschen, Lachen für die Zweibeiner sowie Spielen, Toben, Gassigehen für die Vierbeiner. SAMMY hat sich wie immer umgehends in seine Mutter JULIE verliebt und sie nicht aus den Augen gelassen ... aber das kennen wir ja bereits aus vergangenen Tagen ;o) Dafür "durfte" SAMMY auch oftmals absitzen bzw. -liegen, damit JULIE auch mal ohne Kurschatten laufen kann. Der Tag war verdammt lang, haben uns aber alle noch am frühen Morgen auf den jeweiligen Weg nach Hause gemacht. Ich bin gespannt, ob SAMMY morgen ausgeschlafen hat, oder ob er noch einen Tag draufsetzt ;o) Muss aber sagen, dass er zwischendurch für wenige Minuten nach Beschäftigung verlangt ... Schlafen ist eben doch auf Dauer langweilig :D

Liebe Grüße, Sammys Frauchen Wiebo

 

18.10.09 - Heimfahrt mit Stopp

Ach nööö, schon wieder packen :o(

Die Heimfahrt haben wir in Nordwalde bei meinem kleinen Bruder OTIS unterbrochen. Wir haben fast sechseinhalb Stunden durchgepowert. Zwischendruch mal eine Schnarchpause und dann ging es auch gleich wieder weiter *Partyyyyy*. Zum Abend hin, haben wir noch eine Gassirunde gedreht. War super und irsinnigen Spaß gemacht.

 

17.10.09

Heute hatten Wiebo und ich ein Date mit MATEO und Rudel. Wir waren etwas früher am Strand und das stellte sich als eine große Herausforderung für mich heraus: Ich musste mich zwischen Unmengen von Hunden auf die Dummy-Arbeit konzentrieren ... boah, kann ich wieder groß werden - es hat geklappt, wie bei einem Profi *jubel*!

Die Begrüßung mit MATEO fand äußerst *herzhaft* statt: Wir sind übereinander hergefallen, ohne auf irgendeine Richtung zu achten und platsch ... da lag Martina - MATEOS Frauchen - im Strandsand ... neiiiin! Hat uns nicht gestört, wir haben weitergetobt *grins*

Insgesamt haben wir eineinhalb Stunden den Strand unsicher gemacht und unzählige Hunde kennenlernen können.

 

16.10.09

Stürmisch, regnerisch, umgemodeltes Date: Eigentlich wollten wir mit Susi, Ulli und deren Kids am Strand Drachen steigen lassen. Tja, wurde nichts wegen des nicht so schönen Wetters. Jörg und Wiebo haben mich zwar zum Strand geschleppt, wo ich kräftig Dummys gesucht habe und mit Hunden spielen konnte. Später trafen wir uns mit Susi & Co. zum Essen - habe mich sehr gut benommen, blieb neben dem Tisch in einer Niesche liegen und habe geträumt :o)

 

15.10.09

Ich wusste gar nicht, dass ein Tag sooo anstrengend sein kann?! erst kam Heike mit ihrem Beagle PEXEL zu uns - Party im Garten, Party richtung Straße, Party auf Terasse, Big-Party am Strand - Power pur für 5 Stunden. Und dann war da noch das Date mit EMMY und SPIKE ... 2 Stunden Tobe-Gassi-Strecke durch Wälder und über Felder. Nach dem Tag war ich doch etwas müde ... aber erst, nachdem ich mein abendliches Mahl verdrückt habe ;o)

 

14.10.09

Gestern haben wir im Garten nach elendig langer Zeit die Dummyarbeit wieder aufgenommen. Hat das fun gemacht! Fand ich sowas von supie !

Heute wurde die Arbeit in die Gassirunde eingearbeitet: Und kann mich so was von loben! Ich hatte dermaßen Pfeffer im Hintern, dass ich nur so über den Erdboden geschwebt bin ... direkt zum Dummy ... dann gab es natürlich eine Leckerei und zum Abschluss eine Toberunde. Ich hatte den Ball im Fang und perzte damit über die Wiese, während Wiebo und Jörg versucht haben mich zu fangen, aber die lahmen Enten ... Ach, gar nicht erwähnenswert *grins*

Es ging heute auch für eine knappe halbe Stunde in die Stadt. Gehorsam pur - Schnüffeln verboten! Hat uns glatt eine ältere Dame angesprochen, von wegen "Wissen Sie, es ist sehr wichtig für einen Hund, dass er schnüffeln kann!". Wiebo und Jörg total verdutzt: "Ja, aber nicht in der Stadt!" Wäre ja auch lustig, wenn ich von links nach rechts renne, an der Leine mein Rudel hängend und nehme andere Passanten mit ...

Die Waldrunde habe ich voll genossen. Habe drei Hunde getroffen, aber spielen ... ach reden wir nicht von :o(

 

 

12.10.09

Heute durfte ich endlich MISSY kennenlernen. Sie ist eine 2 jährige Dackel-Jack Russel-Mix-Dame, etwas ängstlich großen Hunden gegenüber, aber ich glaube, ich konnte mich ganz gut verkaufen und habe sie nicht belästigt! Knappe drei Stunden ging es durch Wald, Wald und nochmals Wald ... herrlich. Zu Hause noch ein paar Kleinigkeiten an Gehorsam (Wiebo meint war nötig, denn angeblich hätte ich mich nicht gerade mit Ruhm bekleckert auf der Tour ... ts-ts-ts Zweibeiner!!!), Toben und Spielen und dann ab ins Schnarchland.

 

11.10.2009

Gut, dass ich das Sagen habe, wo meine Gassi-Runden lang zu gehen haben … manchmal jedenfalls *grins*. Heute Morgen wollte ich unbedingt zum kleinen Strand, Frauchen eher nur eine „kleine“ große Runde. Da ich sowieso gerade meine Dominanz ausdehne, haben wir uns also am kleinen Strand wieder gefunden … und meinen Kumpel MATEO getroffen! Es wurde eine riesige Wiedersehens-Spiel-Tobe-Renn-Party eröffnet ;o)


10.10.09

Die Fahrt ist super gelaufen – innerhalb 4 Stunden (nachts kurz nach 2 Uhr angekommen) waren wir in Kiel. Kofferraumhaube auf und schon durfte ich noch eine Runde Laufen … super! Natürlich sollte ich anschließend auf der unteren Etage im Wo-Zi schlafen … ein bissl Jaulen, ein bissl Heulen „Na dann komm rauf!“ Zack, bin ich Jörgs Anordnung natürlich umgehends gefolgt. Hmmm, mein Willen hatte ich aber immer noch nicht, sollte nämlich nun oben im Wo-Zi schlafen … ein bissl Jaulen, ein bissl Heulen, an der Wo-Zi-Tür stehen und gaaaaanz langsam ins Schlafzimmer vorarbeiten bis ich von Jörg das O.K. hatte, mir einen Platz auf dem Teppich zu suchen … GEHT DOOOOOCH! WARUM DENN NICHT GLEICH SOOOOO?! *wöff*

Erziehungsfazit Vierbeinerseite: „Muss ich weiter dran arbeiten, damit ich schneller meinen Will bekomme!“

Erziehungsfazit Zweibeinerseite: „Unbedingt Konsequenz durchziehen – egal wie müde man(n) ist!“

Morgens ging es dann tollweise an den großen Strand. Habe nur 4 Hunde getroffen, von denen mich doch gleich zwei (ein black Labbi, ein Hoverwart) angeknurrt haben und mich wohl gerne zu Hack verarbeitet hätten – zum Glück waren deren Herrchen sofort zur Stelle. Habe dann mit Wiebo und Jörg gespielt – macht nämlich auch sehr viel Spaß!

 

05.10.09

Nachdem ich gestern mal wieder mit TOBI und MEXX im Rotbachtal war, durfte ich heute nach etlichen Wochen mal wieder mit nach Alsum. War das klasse! TOBI, PAMUK und MEXX sind mit mir gerannt, geschwommen und haben Kaninchen ausgemacht :o) Wir haben doch glatt ein kleines "Hoppelchen" gefunden ... es war allerdings schon tot, aber trotzdem fanden wir es suuuuuuper und wollten damit spielen ... nur unsere Frauchen, die Spielverderber, nicht! :o( Naja, dafür habe ich mich später noch in einem verrotteten Vogel pafümieren können ... was ich die ganze Zeit alles in Alsum verpasst habe ....

 

01.10.09

Abends hatten wir Besuch - u. a. von der 2jährigen Kathi ... ist das ein Wirbelwind! Es ist zwar wahnsinnig anstrengend für mich, macht aber auch riesigen Spaß mit so einem "Zwerg" zu spielen ... war später ganz schön geschafft!

 

Spruch des Monats
Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Hund und Mensch.
Mark Twain