20.02.10 – SAMMYs Besuch

Hurraaaa, endlich hat es mal geklappt – die Münsteraner und Nordwalder haben den Weg zu uns gefunden… Herzlichen Dank, dass Ihr uns besucht habt, es war super spaßig.

Wir trafen uns Nähe Autobahnabfahrt und düsten kolonnenmäßig Richtung Rotbachtal. Mehr oder weniger das richtige Outfit mit entsprechendem Schuhwerk und los ging es durch die Matsche. Einige Meter hinter uns gebracht, meinte ABBY uns erstmal einen Schrecken versetzen zu müssen: Erst ein  lautes Jaules aus dem Wald und dann eine ABBY auf drei Beinen … SCHOCK! Chantals Erste-Hilfe-Griffe ergaben, dass sich die Hundelady zum Glück nur Vertreten hatte … und los ging’s wieder – ohne Humpeln :o) Die große Raserei begann: Wassel, Bäume, Toben, Stöcker klauen, … ach ja, und die persönliche Bekanntschaft mit einem Baum, der OTIS urplötzlich in den Weg sprang … hat das geschepper ;o)! Aber auch hier schien alles im Lot geblieben zu sein.

Nach guten eineinhalb Stunden ging es direkt zur Hobelgasse. Hier selbstverständlich alles erkunden und dann überwiegend abliegen … zumindest für die „älteren“ Herrschaften ABBY und SAMMY. YARA und OTIS „kugelten“ sich überwiegend auf dem Teppich, zum Aufstehen langte die Kraft allerdings kaum noch. Nachdem der großte Hunger der Zweibeiner besiegt war, haben die Kids sich kurzzeitig mit X-Box und Gamboy beschäftigt und danach am großen Tisch viel Spaß beim Kartenspiel SkibBO sowie beim Würfelspiel Kniffel 'reingebracht ... hat risiegen Spaß gemacht.

Wir hoffen, Ihr seid alle gut nach Hause gekommen ... erholt euch gut - vor allem die Vierbeiner :o)

 

14.-15.02.2010 – ZUGEFRORENE KIELER FÖRDE!

Eigentlich sollten wir glauben, dass SAMMY nach dem gestrigen Tag in Bielefeld mehr als müde sein sollte, aber: Pustekuchen! Wir trafen uns die kommenden zwei Tage mit MATEO am Strand … rennen, toben, andere Hunde kennen lernen … super, toll …SAMMYs fragender Blick: „… und was machen wir jetzt?“ Ja genau, also ab in den Garten. SAMMY, Wiebo und Spiel-Zerr-Tampen verloren sich im Schnee: Mindestens 60 cm von der weißen Masse waren höhenmäßig zu bewältigen. Das hat zumindest Wiebo groggy gemacht. Obwohl, wenn Hund ehrlich ist … sobald Ruhe angeboten wurde, klappten alle Viere von ihm ;o)

Ein kleiner Zwischenfall hat sich allerdings auf der ersten morgendlichen Runde gezeigt. Naja, „Zwischenfall“ eigentlich nicht, SAMMY hat nur gezeigt, dass er mal wieder ein kleines Stück erwachsener geworden ist: Wir trafen ROCKY (kleiner, grauer Schnauzer), der – wie immer – umgehend auf SAMMY aufbockte und siehe da … er hat sich gewehrt! ROCKY blieb von da an stets sehr nah’ bei seinem Frauchen, während SAMMY unberührt seinen Weg fortsetzte. MATEO wurde übrigens auch zurechtgewiesen – war aber nur kurz und bestimmend, danach war dann endlich Party angesagt.

Auch hier ein riesiges Danke, dass MATEO und Rudel immer Zeit für uns haben, wenn wir im hohen Norden sind.

 

13.02.2010 – BENJI / BIELEFELD

Ein riesiges Dankeschön nach Bielefeld an BENJI und Rudel für den tollen Tag! (Soll es zu glauben sein? SAMMY hat eine Straße vor BENJI erkannt, wo es hingeht und fing mal wieder an, Arien im Kofferraum von sich zu geben … Dieses Schauspiel konnten wir bereits miterleben, wenn es zu ABBY & YARA, zum Rotbachtal, nach Alsum oder auch nach Kiel geht …) Die Vierbeiner (BENJI, ARIK, ABBY, YARA, JULIE, BEN und SAMMY) begrüßten sich nach und nach beim jeweiligen Eintreffen (Terrassentür auf – Hunde raus in den schneeüberfluteten Garten – Terrassentür schleunigst wieder zu!) Zweibeiner beobachtenderweise am Panoramafenster an der warmen Heizung ;o) Ein gemeinsamer Spaziergang über mehr oder weniger stetiges bergauf Richtung Wald sorgte für weitere Auslastung und riesen Spaß für Hund und Mensch. Wieder im warmen Haus eingetrudelt, gab es wie immer reichlich feste so wie flüssige Nahrung … und die Hunde durften auch weiterspielen ;o)  … DANKÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ Marion – war super läggaaaaaa!!! … Das spaßige Zusammensein war für uns leider gegen 22.00 Uhr zu ende, denn wir wollten noch „mal eben“ nach Kiel zu einem Überraschungsbesuch durchstarten.

 

11.02.10 - Sam das erste Mal bei uns

Haben uns heute mit SAM verabredet ... und wer war nicht pünktlich mit Anziehen fertig?! Wiebo :o( Schnellentschlossen wurden SAM und Herrchen reingezergelt :o) Die Zweibeiner haben sich noch schnell einen Kaffee genehmigt, während SAM und ich unseren ersten Power auslebten - danach ging es noch in die Rheinaue, damit unser Schnüffelsinn 'was zu tun hat.

 

 

09.02.10

Heut' war wieder einmal LUNA-Time. Sie hat für zwei Wochen Verstärkung und wird von TEDDY auf Trapp gehalten. Nach unserer Gassi-Runde kamen beide mit zu mir ... und es hat mir super toll gefallen.

Abends eine große Runde mit MEXX mit anschließender

Ruhe.

 

07.10.2010

Endlich wieder einmal Rotbachtal und ein Hauch von Welpenschule! BLADE und Bine haben uns mit ihrem Auto abgeholt, dann ab zu GINA mit Frauchen und los ging's auch schon! Auf der Zufahrtsstraße fing ich wie immer an zu jaulen ... ewig nicht hier gewesen, aber extrem hoher Wiedererkennundgswert! Streckenweise war sehr viel los: Hunde, Hunde und nochmals Hunde! Es haben sich alle sehr gut verstanden und es wurden Unmengen von km hingelegt ... mit und ohne Wasserbad. Eine Hündin hat es BLADE und mir besonders angetan: Obwohl sie kastriert war ... ich weiß auch nicht, sie roch soooo lecker, dass ich immer wieder aufbocken wollen. Meine Zähne klapperten wie in der Einzeit und Sabber ... Ich bin eben ein Vollrüde *stolz bin*. Wiebo fand das nicht so toll und ich dann auch nicht mehr! Die Hälfte des Rückweges "durfte" ich an der Leine verbringen ... BLADE übrigens auch! Nicht, dass ihr meint, ich wäre der einzige Überdrehte ;o)

Trotzdem werden wir unser kleines "Welpentreffen" hoffentlich bald wiederholen und andere Gebiete unsicher machen *freu schon drauf*

Vom Zweibeiner: Sammy verletzt? Er hat sich nach dem tollen Nachmittag den rechten Vorderlauf sehr viel geleckt und am Jaulen war er auch.

Das Jaulen war wohl auf die Hündin gemünst, die noch in seinem Kopf spukte, ließ aber bald nach ... hoffentlich bleibt es so - die Nacht wird kommen ...

Bein: Veränderungen waren nicht festzustellen; weder beim Abtasten (Druckschmerz) noch beim Laufen. Wird im Auge behalten. 

 

06.02.2010

Heute hat MEXX mich für fast 5 Stunden besucht ... ganz alleine! Zu meiner Freude war er sehr zurückhaltend und ich (!!!) hatte durchgehend die Oberhand *Kunststück, wenn kein MEXX-Rudelmitglied anwesend war* ;o) War jedenfalls toooootal klasse und alle waren geschafft, als MEXX wieder nach Hause ging: Wir wurden bespielt, haben trainiert, Intelligenzspiele gelöst, eine Gassirunde gedreht und natürlich getobt.

 

03.02.2010

... *schnarch* wer stört? Sorry, aber ich bin von Gestern mehr als platt! Vormittags, nach der ersten Gassirunde, ist LUNA zum Spielen bei uns gewesen. Davon gerade erholt, stand MEXX in unserem WoZi. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass da ausnahmslos High-Live-und-Konfetti angesagt war, somit also in den nächsten Tagen mehr, sofern ich irgendwann wieder ausgeschlafen habe ;o)

 

Spruch des Monats
Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Hund und Mensch.
Mark Twain