21.07.2010

Darf ich mich vorstellen?! Ich bin seit einiger Zeit der Hundekiller in unserem Dorf. Ich habe letztens einen 8 Monate alten Labbi nach ziemlich langer Zeit wieder getroffen. Er war ein wenig übermütig, meinte mir verklickern zu müssen, dass er ranghöher steht als ich. Nun denn, ich ihm jedenfalls einige Minütchen mit Hudnesprache verständlich zu machen versucht, dass dem nicht so sei ... er war anderer Meinung, sehr penetrant (jugendlicher Leichtsinn!) und da riß mal wieder mein Geduldsfaden und habe ihm mit Zähnen gezeigt, wo der Hammer hängt. Frauchen dazwischen - ich stocksauer! Zunächst hatte der andere Labbi keine Verletzungen; nächsten Tag kam uns zu Ohren, dass er wohl doch zwei kleine Wunden davon getragen hat. Tut mir allerdings leid, so sollte es wohl nicht sein.

Ebenfalls kam uns zu Ohren, dass ich Killer sein. Ich werde zu viel gearbeitet und deswegen bin ich agressiv! HALLOOOOO, geht's noch? Soll ich mir denn alles von der Jugend gefallen lassen? Es war eine reine Erziehungsmaßnahme und mehr nicht.

Und dass ich zu viel gearbeitet werde ... ähhh, nee, im Moment wohl eher wirklich nicht ... und sonst auch nicht. Ich kann viel: Ja. Lerne gerne: Ja. Es macht mir einfach spaß mit meinem Rudel tolle Sachen zu machen, anstatt irgendwo in der Ecke mein Hundedasein an mir vorbeiziehen zu lassen.

 

Habe mir im Rhein auch noch ein Exemen unter meinem linken Ohr zugezogen ... schei**! Nun darf ich bei der Hitze nicht mehr ins Wasser. Die Stelle wird täglich dreimal von Frauchen steril abgetupft und mit Creme versehen. Weiterhin bekomme ich zweimal tägl. Volldosies Antibiotika.



09.07.2010 - 39° C

Ja! Ihr lest richtig! 39° C Hitze ... schmilz ... Und dann noch die Sache mit der Impfung! Frauchen hatte wohl schlechte Laune oder so, jedenfalls war da heute nix mit Ai-Da-Dai und Bully Bully! Nee, hat mich mehr oder weniger angeflaumt und ich mich vor lauter Schreck sogar auf die Waage gesetzt ... sowas mach' zwar überall, aber doch nicht beim TA!  Naja, heute dann doch! Ansonsten wurden das Praxisinventar  mal nicht zur Erneuerung vorgeschlagen *grins* War alles ganz easy, sogar das Anfassen TÄlicherseits *stolz bin*

Naja, jedenfalls durfte ich dann natürlich aufgrund der Impfung auf keinen Fall ins Wasser! Das war ja wohl mehr wie Mist ... habe den Rest des Tages dann auf den kalten Fliesen schnarchenderweise verbracht ...



03.07.10 - Bei BENJI oder SIIIIEEEG 4:0 = Deutschland  : Argentinien

Ich habe es natürlich morgens schon wieder gemerkt, dass es wieder on tour geht und habe mein Rudel auf keinen Fall aus der Nase gelassen. Und richtig lag ich: Es ging zu BENJI. MA und PA, OTIX-MAX, ABBY und YARA sowie ARIK waren bereits am Toben und haben mich allesamt gebührend empfangen. Nach großer Begrüßungszeremonie bei Zwei- als auch Vierbeiner, kümmerten wir uns Hunde mal um die vier Badestationen. Der Wasserschlauch war für den einen oder anderen - vorwiegend ABBY und YARA - ein tolles high light, was uuuuunbedingt gefangen werden sollte ... gelang aber dank Chantals Schnelligkeit nicht. Ich kümmerte mich zwischenzeitig um die Leerung der Wasser-Muscheln ... buddel ;o)

Und dann ging es los: Alle samt ins WoZi und Jubeln was die Stimmbänder, Hände und Trommel-Pfoten hergaben. Wir waren ja sowas von aufgeregt, wenn ein Tor fiel ... toll, wie UNSERE JUNGS das gemeistert haben!

Nach dem Spiel haben die Zweibeiner ihre frischen Fische geräuchert und später auch verspeist ... und die Vierbeiner durften zugucken *grrrrrr*

Nach Hause ging es erst nächsten Tag - wir haben unser Nachtlager bei BENJI aufschlagen dürften, genau wie ABBY, YARA mit Rudel. Ein ausgeprägtes Frühstück für die Zweibeiner mit nochmaligem Zusammensitzen, während wir Hunde noch tobten und uns dem Blumenbeet als auch dem neuerschaffenen Krater im Rasen widmeten *grins*

  Bilder

 

01.07.2010

Ach herrje! Die erste Hälfte vom Jahr ist um ... da muss ich mir wohl schon Gedanken bezüglich Weihnachtsgeschenke machen?! *grins*

Heute habe ich Frauchen mit ins Wasser gelockt - eine halbe Stunde haben wir zusammen am Tenderingssee im Wasser verbracht. War mega anstrengend, hat aber auch hundischen Spaß gemacht!

Hoffentlich traut sich Frauchen demnächst öfter ins Wasser  *Pfotendrück*



Spruch des Monats
Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Hund und Mensch.
Mark Twain