22.03.2011:

War heute mit Fee mal wieder am Tenderings See ... zwar nur der kleine, aber war trotzdem toll, da herumzuschnüffeln. Allerdings muss ich sagen, dass mit der Kastra scheinbar auch das Wassergen verschwunden ist ... wollte gar nicht ins Wasser *Schulter zuck*

 

20.03.2011:

Herr je, bin ich fertig! Aber so richtig ausruhen ist Heute nicht, denn Fee war den ganzen Tag bei mir. Ihr Rudel war unterwegs und konnte sie nicht mitnehmen. Wir haben den Sonntag aber ruhig verbracht ... jeder auf seinem Kissen und ... *schnarch*. Zwischendurch wurde auch mal gespielt und gearbeitet, aber überwiegend geschlafen *grins*

 

19.03.2011:

HAPPY BIRTHDAY TO ME ... Allen Gratulantanten möchte ich hier nochmals danken. Es war eine grandiose Party an meinem Burzelpartystrand, was ihr natürlich nur ermöglicht habt.

Zwischendurch war ich auch noch auf Rudeltreff mit einigen meiner Geschwister (Abby, Otis, Benji). Wir haben getobt, sind gerannt ... ach, eigentlich wie immer, einfach nur Party gemacht *grins*

Die Zweibeiner haben währenddessen den anstehenden Urlaub besprochen.

 

13.03.2011:

Huhu, da bin ich wieder! Frisch aus Kiel zu Hause "aufgeschlagen". Die Fahrt war ruhig, denn ICH habe schließlich fast durchgehend geschlafen *schnarch*.

In Kiel selbst konnte ich Samstag einen gemeinsamen alle-Rudelmitglieder-waren-mit-Strand-Spaziergang inkl. Tobeeinheiten vor der großen Burzelparty genießen ... ein paar neue Vierbeiner gab es natürlich auch - kein Wunder bei dem super, tollen Wetter!

 

11.03.2011:

Sind seit gestern Abend in Kiel - Opa hatte Burzeltag und am WE wird kräftig gefeiert! War heute schon am Strand und habe wieder neue Kumpels kennengelernt.

 

05.03.2011:

Heute durfte FEE bei mir schlafen - ihr Frauchen hatte eine Feier. Ihr glaubt nicht, wie es her ging ... Party pur!Ich habe euch ein paar Bilder on gestellt ... eins im Garten sieht echt "hammer" aus ... schaut mal rein <hier>

Ihr wisst ja, dass meine Ohren mal wieder Ärger machen - Frauch Doktor FEE hat sich auch darum gekümmert (siehe Bilder)

 

04.03.2011:

Heute war ich beim TA ... Fäden ziehen. Frauchen und ich sind durch den Hintereingang, da war die Wartezeit kürzer *grins*. Naja, ich jedenfalls nichtsahnend durch die erste Tür, und durch die zweite ... durch die dritte ... STOPP!!! PANIK!!! HIER war ich schon öfters, das ist  das Behandlungszimmer! "Ich nehme den Ausgang ...!" Damit waren die anderen Anwesenden aber nicht einverstanden und musste doch auf den Behandlungstisch ... und das, wo ich doch Höhenangst habe! Zwei Leutchen haben mich festgehalten und einer hat sich zwischen meinen Beinen zu schaffen gemacht *rot werd*. Zeitweilig mussten auch alle drei sich darum kümmern, dass ich nicht vom Tisch springe *stolz bin*. Das Ganze ging relativ schnell und war mehr als heilfroh, dass ich fertig war und hoffentlich endlich raus könne. Tja, Fehlalarm! Denn dann kam erst dieser böse Onkel, der immer mit Engelszungen auf mich einredet und immer total Mitleid mit mir hat, weil ich wie das Leiden Christi aussehe. Jedenfalls fängt der dann auch noch an, mich anzugrabbeln ... meine Ohren sind nämlich mal wieder mehr wie im Eimer. Frauchen ist absolut ratlos und weiß schon nicht mehr, was sie machen soll. Mein Spielteppich wurde ausgetauscht, bei Ohrenpflege wird jedesmal ein anderes Handtuch untergelegt - nun wurde ein Abstrich gemacht, mal sehen, ob es was Neues dazu gibt.

Übrigens darf ich ab sofort wieder auf die anderen Hunde losgelassen werden ... und ratet mal, wer eine Stunde später mit mir durch Garten und Haus getobt ist: Jaaaaaa, genau, meine FEE!

 

 

03.02.2011:

Ich verrate euch noch eine Kleinigkeit: Habe heute bei schönstem Wetter im Garten meine Zeit verpfötelt und auch mal über den Zaun Richtung Feld geluschert ... boaahhhhh, FEEEEEEE! Sie lief nur 10 mtr. von mir entfernt auf dem Weg. Da sie ebenfalls die ganze Woche von anderen Hunden überwiegend ferngehalten wurde, hat sie sich zunächst gar nicht getraut zu mir zu kommen. Erst als sie Fauchen bei mir gesehen hat, kam sie angeflitzt. Während beide Frauchens sich direkt an der Zaunpforte unterhielten, störte FEE und mich einfach nur diese Tür! Am Wibbeln und am Janken ... und dann ... Frauchen kriegt Zuckungen und schwupps ist die Gartentür auf: PARTYYYYYYYYYY!!!! Leider konnten wir nicht so wie wir wollten, die Zweibeiner haben uns immer wieder auseinander genommen, aber es war total supie, nach über einer Woche mal wieder mit FEE durch den Garten zu rennen *glücklich bin*.

Och, wie doof! Frauchens Idee mit dem K9-T-Shirt-Gebamsel hat doch glatt gehalten ... und zwar länger wie 10 Minuten. Als sie die letzten beiden Tage von der Arbeit gekommen ist, lief ich ihr freudestrahlend entgegend *freu-freu-freu* "So, komm Frauchen, treck mi de Sachen ut! Aber zackig!"

Inzwischen ist meine Narbe Dank der Zaubercreme wieder i.O. Bin schon ganz aufgeregt: Morgen ist TA-Time - Fädenziehen ... altes Leben, ich kommmmmeeeeeee :-)

 

01.03.2011:

* Meine Narbe ist leicht geschwollen und wohl auch dezent entzündet. Frauchen macht hier voll das HB-Männchen! Nach "Tröte", zerfetztem, sexy Body und Boxer-Short (wobei klar war, dass die nicht hält, sollte auch nur Schutz sein, damit die Salbe nicht sonstwo hängt - Pflaster klebt natürlich überall, nur nicht da, wo es soll) startet sie einen neuen Versuch ... und wenn ich Pech habe, kommt sie auch noch damit durch :-( Nun habe ich schlicht und einfach ein T-Shirt von hinten an: Beine durch die Ärmel, rute durch den Halsausschnitt. Du meinst "Das hält doch auch nicht?!" Richtig! Frauchen ja nicht ganz so dumm, hat mir mein K9-Geschirr angezogen und das T-Shirt einfach dadran befestigt ... und was soll ich euch sagen: ES HÄLT ... NOCH!

 

Spruch des Monats
Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der grundsätzliche Unterschied zwischen Hund und Mensch.
Mark Twain